0 EUR to 1,750,000,000 EUR

WEITERE SUCHOPTIONEN
Wir fanden 0 Ergebnisse. Ergebnisse anzeigen
Ihre Suchergebnisse

Türkei und Süd Korea gründen neues Department Mega Fabrik TSI eröffnet 2015

Posted by MINROGROUP on 19/08/2021
0

TSI Uçak Koltuk Üretimi Sanayi ve Ticaret A.Ş.

TSI ist ein Joint Venture der Unternehmen Kibar Holding, Türk Hava Yolları und THY Teknik A.Ş. Das Unternehmen produziert mit Genehmigung der EASA und FAA Flugzeugsitze für Flugzeuge vom Typ A320, A330, A350, B737, B777 und B787. Außerdem stellt TSI mit Genehmigung der PMA (Parts Manufacturing Authority) Ersatzteile für Flugzeugsitze her und erbringt mit dem Part 145 Zertifikat Wartungsdienstleistungen. TSI Uçak Koltuk Üretimi A.Ş. ist mit zwei Produktionslinien in İstanbul und Utah in den Bereichen Design, Ingenieurwesen, Produktion und F&E tätig.

Nach den Audits seitens der EASA (European Aviation Safety Agency) hat das Unternehmen im November 2012 das ADOA (Alternative Procedures to Design Organisation Approval) und im Dezember 2013 das POA (Production Organization Approval) erhalten und stellt mit Genehmigung der EASA und FAA (Federal Aviation Administration) Flugzeugsitze her. Aufgrund der im November 2019 getroffenen Vereinbarung ist TSI Seats im BFE-Katalog (Buyer Furnished Equipment – Customer Preferred Equipment) von Airbus vertreten.

Mit seinem 130-köpfigen Team setzt TSI seine Design-, Engineering-, Produktions- und F&E-Aktivitäten in seinen neuen Anlagen mit einer jährlichen Sitzproduktionskapazität von 36.000 pax auf einer Fläche von 3.400 m2 am Flughafen Istanbul Sabiha Gökçen fort. Das Unternehmen TSI SEATS Inc., das TSI für die amerikanische Luftfahrtindustrie gegründet hat, ist in Salt Lake City, Utah ansässig. Seit Ende 2019 hat TSI insgesamt 130 Flugzeugbestellungen bearbeitet und für die Jahre 2020-2023 Bestellungen für mehr als 200 Flugzeuge erhalten.

Bericht: Türkei – Südkorea von der Firma TSI aus dem Jahr März 2021

 
 

Video: aus dem Jahr 2015

  • COURTAGEPASSUS

    Der Makler-Vertrag mit uns kommt durch die Bestätigung der Inanspruchnahme unserer Maklertätigkeit in Textform zustande. Die Höhe der Courtage richtet sich nach den ab dem 23.12.2020 in Kraft getretenen gesetzlichen Regelungen zur Teilung der Maklercourtage. Hiernach wird die Courtage für beide Parteien (Eigentümer · 1,8% und Käufer · 1,8%) Gesamt 3,6 % auf den Kaufpreis zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer betragen und ist bei Kaufabschluss beim Grundbuchamt oder in einigen Ländern bei dem Notar verdient und fällig. Die Höhe der Bruttocourtage unterliegt einer Anpassung bei Steuersatzänderung. Grunderwerbssteuer, Notar- und Gerichtskosten trägt der Käufer. Alle Angaben sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, die uns von unserem Auftraggeber zur Verfügung gestellt wurden. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Angaben. Im Übrigen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.

Angebote vergleichen