INVESTMENTBEREICHE

MINROGROUP CONSULTING INVESTMENT

€ 0 zu € 1,500,000,000

Wir fanden 0 Ergebnisse. Ergebnisse anzeigen
Erweiterte Suche

€ 0 zu € 1,500,000,000

wir fanden 0 Ergebnisse
Ihre Suchergebnisse

Investmentbereiche - 10 Gründe für eine Investition in der Türkei

1. ERFOLGREICHE WIRTSCHAFT

• Florierende Wirtschaft; BIP von 231 Mrd. US-Dollar im Jahr 2002 auf 851 Mrd. US-Dollar 2017 mehr als verdreifacht (TurkStat) • Stabiles Wirtschaftswachstum mit durchschnittlichem realer BIP-Wachstum von 5.8 Prozent zwischen 2002 und 2017 (TurkStat) • Vielversprechende Wirtschaft mit glänzenden Zukunftsaussichten: Erwartungen zufolge wird die Türkei im Zeitraum 2018-2019 mit einem durchschnittlichen realen BIP-Wachstum von 5,0% die wachstumsstärkste Volkswirtschaft unter den OECD-Mitgliedstaaten sein (OECD) • Dreizehngrößte Volkswirtschaft der Welt und fünftgrößte Volkswirtschaft im Vergleich mit den EU-Staaten 2017 (BIP zu KKP, IWF WEO) • Eine institutionalisierte Wirtschaft, die in den letzten 15 Jahren ausländische Direktinvestitionen von 193 Mrd. US-Dollar anzog (CBRT) • Ein dynamischer und reifer privater Sektor mit Exporten im Wert von 157 Mrd. US-Dollar und einem Anstieg von 335% zwischen 2002 und 2017 (TurkStat).

2. BEVÖLKERUNG

• Gesamtbevölkerung von 81 Mio. Einwohnern (2017, TurkStat) • Größte junge Bevölkerung im Vergleich zur EU (Eurostat) • Die Hälfte der Bevölkerung jünger als 31.7 Jahre (2017, TurkStat) • Junge, dynamische, gut ausgebildete und multikulturelle Bevölkerung.

3. QUALIFIZIERTE UND WETTBEWERBSFÄHIGE ARBEITSKRÄFTE

• Über 31,6 Mio. junge, gut ausgebildete und motivierte Fachkräfte (2017, TurkStat) • Zunehmende Arbeitsproduktivität • Jährlich mehr als 800.000 Absolventen von über 183 Universitäten (2017, CoHE) • Mehr als 985.000 Schüler mit Sekundarabschluss, davon etwa die Hälfte von Berufs-, Technik- und anderen Fachschulen (2017, Erziehungsministerium).

4. LIBERALES UND REFORM FREUNDLICHES INVESTITIONSKLIMA

• Die 2. meisten Reformen unter den OECD-Ländern, bezogen auf die ADI-Beschränkungen seit 1997 (OECD FDI Restrictiveness Index 1997–2017) • Unternehmensfreundliches Umfeld mit durchschnittlich 6.5 Tagen zur Gründung eines Unternehmens (World Bank Doing Business Report 2018) • Äußerst wettbewerbsfähige Investitionsbedingungen • Starke Industrie- und Dienstleistungskultur • Gleichbehandlung aller Investoren • ca. 58.400 Firmen mit Auslandskapital im Jahr 2017 (Wirtschaftsministerium) • Schlichtung durch internationale Schiedsgerichte • Gewährleistung des freien Kapitalverkehrs.

5. INFRASTRUKTUR

• Neue, technisch fortschrittliche Infrastruktur für Transport, Telekommunikation und Energie • Hoch entwickelte, kostengünstige Einrichtungen für den Seetransport • Vorteilhafter Schienentransport nach Mittel- und Osteuropa • Gut ausgebaute Verkehrswege und Direktlieferung in die meisten EU-Staaten.

6. ZENTRALE LAGE

• Natürliche Brücke zwischen der Ost-West- und Nord-Süd-Achse und damit ein effizienter und kostengünstiger Standort zur Erreichung der wichtigsten Märkte • Einfacher Zugang zu 1,7 Mrd. Kunden in Europa, Eurasien, Nahost und Nordafrika • Zugang zu mehreren Märkten mit einem BIP von insgesamt 25 Billionen US-Dollar.

7. ENERGIEKORRIDOR UND TERMINAL EUROPAS

• Wichtige Rolle als Energie Terminal und -korridor in Europa, der Ost und West miteinander verbindet • Über 70% der nachgewiesenen primären Energiereserven sind ganz in der Nähe der Türkei gelegen, während der größte Energieverbraucher (Europa) westlich genau neben der Türkei liegt, was die Türkei somit zu einem Land der Stütze in Bezug auf Energietransit und zu einer Energie-Endstation in der Region macht.

8. NIEDRIGE STEUERN UND ANREIZE

• Körperschaftssteuer von 33% auf 20% gesenkt (22 Prozent für 2018, 2019 und 2020) • Steuervergünstigungen und Anreize in Technologieentwicklungszonen, Industriezonen und Freihandelszonen. Hierzu gehören u. a. eine teilweise oder vollständige Befreiung von der Körperschaftssteuer, Übernahme eines Teils des Arbeitgeberanteils an den Sozialbeiträgen und Landzuteilung • Gesetz zur Förderung von F&E und Innovationen • Anreize für strategische Investitionen zur Senkung von Importen, für große Investitionen und für regionale Investitionen.

9. ZOLLUNION MIT DER EU SEIT 1996

• Zollunion mit der EU seit 1996 und Freihandelsabkommen (FHA) mit 21 Ländern (Handelsministerium) • Weitere FHA in Verhandlung • Beitrittsverhandlungen mit der EU.

10. GROSSER BINNENMARKT

• 69 Mio. Breitband Internetnutzer 2017 gegenüber 0,1 Mio. im Jahr 2002 (ICTA, TurkStat) • 78 Mio. Mobiltelefonnutzer 2017 gegenüber 23 Mio. im Jahr 2002 (TurkStat) • 62,5 Mio. Kreditkarteninhaber 2017 gegenüber 16 Mio. im Jahr 2002 (The Interbank Card Center of Turkey) • 193 Mio. Flugpassagiere 2017 gegenüber 33 Mio. im Jahr 2002 (TurkStat) • 38 Mio. Ankünfte internationaler Touristen 2017 gegenüber 13 Mio. im Jahr 2002 (TurkStat).

Automobilindustrie

Landwirtschaft und Ernährung

Maschinenbau

Unternehmensdienstleistungen

Infrastruktur

Bergbau und Metalle

Biowissenschaften

Luftfahrt und Raumfahrt

Informationstechnik

Energie und erneuerbare Energiequellen

Finanzwesen

Immobilien

Vergleiche Einträge