Ihre Suchergebnisse

    INVESTMENTBEREICHE

    INFORMATIONS-TECHNIK

    Innovative Technologien

    Der Sektor der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) ist zu einem maßgeblichen Teil der türkischen Wirtschaft geworden, da er sowohl die ständig im Wandel befindliche Geschäftswelt als auch den sozialen Bereich direkt oder indirekt beeinflusst. In der Türkei herrscht Einigkeit darüber, dass dieser Sektor zukünftig wesentlich wichtiger als heute werden wird.

    Die Basis der Informations- und Kommunikationstechnologie besteht darin, das Wirtschafts- und Sozialleben von heute in die Lage zu versetzen die aktuellsten und effizientesten Lösungen zu finden, um die Technologieentwicklung immer weiter voranzutreiben. Das Interesse am IKT-Sektor ist in Anbetracht dieses Umstands in der Türkei weiter gestiegen, und es wurde mit Untersuchungen begonnen, damit das Land zukünftig aktiv an diesem Sektor teilhaben kann. Dies zeigt sich vor allem in den neuen Initiativen und dem F&E-Gesetz für Investoren.

    Der Online Markt Türkei

    Da die junge Bevölkerung zugenommen und der Online Markt sich erweitert hat, ist die Anzahl der Handynutzer im Jahr 2016 auf 75 gestiegen.

    Die IT-Ausgaben für Hardware, Software, IT- und Telekommunikationsdienste in der Türkei werden bis 2018 voraussichtlich auf 35 Mrd. US-Dollar ansteigen.

    Die IKT-Ausgaben werden in der Türkei voraussichtlich schneller ansteigen als im weltweiten Durchschnitt. Aufgrund ihres großen Binnenmarktes und des beachtlichen Potenzials ihrer IKT-Branche, wird die Branche zwischen 2012 und 2017 voraussichtlich mit einer jährlichen durchschnittlichen Wachstumsrate von 7,4 Prozent wachsen.

    76,3 Prozent der Haushalte in der Türkei haben Internetanschluss.

    Der Anteil der Internetnutzer in der Türkei beträgt rund 61,2 Prozent und wird 2022 wahrscheinlich über 87 Prozent betragen.

    Die türkische Vision für 2023, den 100. Jahrestag der Gründung der Republik, umfasst auch weitreichende Ziele für den IKT-Sektor der Türkei. Dazu gehören:

    1.

    Mindestens 30 Millionen Breitbandabonnenten erreichen.

    2.

    14 Millionen Haushalten eine Internetverbindung zu einer Geschwindigkeit von 1000 Mbp bereitstellen.

    3.

    Steigerung des BIP-Anteils der IKT-Branche von derzeit 2,9 Prozent auf 8 Prozent.

    4.

    Eines der 10 führenden Länder in der E-Transformation werden.

    5.

    80 Prozent der Bevölkerung sollte mit Computern vertraut sein.

    6.

    Anstieg der Unternehmen in Technologischen Entwicklungszonen (Technology Development Zones, TDZs) auf 5.500, der Angestellten auf 65.000 und der Exporte auf 10 Mrd. USD.

    7.

    Die Größe der IKT-Branche auf 160 Mrd. US-Dollar steigern, mit einem Marktwachstum von rund 15 Prozent pro Jahr.

    8.

    Steigern der FuE-Ausgaben auf einen BIP-Anteil von 3 Prozent im Vergleich zu derzeit 1 Prozent.

    Telekommunikation

    Die fünfte Mobilfunkgeneration 5G entwickelt sich in der Türkei von einer Branchenvision zu einer greifbaren Zukunftstechnologie.

    Unter der Leitung der türkischen BTK Behörde bauen die Mobilfunkanbieter ein erstes Testgebiet auf. Nachgelagert soll schon bald ein flächendeckendes Netz mit einer maximalen Geschwindigkeit von 1.250 MB/s entstehen.

    Bis 2018 wird auch die vollständige Abdeckung an den landesweiten 1.799 Basisstationen mit dem 4G+ Standard abgeschlossen werden.

    Bereich Computerspiele

    Zynga aus den USA beteiligte sich mit rund 100 Mio. USD an dem Spielehersteller Peak Games aus der Türkei. Der Betreiber von Browserspielen Zygna ist damit auch der neue Eigentümer der Spiele wie Spades Plus, Gin Rummy Plus und Okey Plus. Peak Games behält seine Computerspiele Toy Blast und Toon Blast in Istanbul. Weitere Verhandlungen über die Ausgestaltung der Zusammenarbeit laufen.

    Angebote vergleichen