DIE GRÖSSTEN BANKEN IN DER TÜRKEI

LISTE DER 15 PRIME BANKEN
Ihre Suchergebnisse

BANKEN UND KREDITINSTITUTE

In der Türkei gibt es insgesamt 53 Banken, davon 34 als Einlagenbanken, 13 als Entwicklungs- und Investmentbanken, 3 in Staatsbesitz und neun als Privatbanken. Unter allen türkischen Banken gibt es eine 1930 gegründete Zentralbank mit der Aufgabe, Preisstabilität zu erreichen, die Stabilität des türkischen Finanzsystems aufrechtzuerhalten, Banknoten zu drucken, Geld zu verteilen, Zahlungssysteme einzurichten und zu überwachen und die internationalen Reserven der Länder zu verwalten

Prime Bank Definition

Eine erstklassige Bank ist ein Begriff, der im Finanzwesen verwendet wird, um sich auf eine größere und bekannte Bank zu beziehen. Prime-Banken sind bekannt dafür, groß zu sein, und sie tätigen auch einen großen Geldbetrag in einer Transaktion. Auch die Prime-Banken tätigen beträchtlich hohe Investitionen. Darüber hinaus handeln sie mit Instrumenten wie dem Internationalen Währungsfonds, Anleihen, Federal Reserve Notes sowie Wertpapieren.

Die 15 größten Banken in der Türkei (Prime Banken):

1.) Ziraat Bank · 2.) Işbank · 3.) Garanti Bank · 4.) AKBank · 5.) Yapi Kredi Bank · 6). Denizbank · 7.) Finanzbank · 8.) Vakifbank · 9.) Halkbank · 10.) Türk Ekonomi Bankası · 11.) QNB Finansbank · 12.) Türkische Bank · 13.) lbank · 14.) Fibabanka · 15.) Anadolubank

1. Ziraat Bank

Gegründet im Jahr 1863 mit Hauptsitz in Ankara, ist sie die nach Vermögen größte Bank der Türkei. Es bietet verschiedene Bankprodukte und -dienstleistungen für Privatkunden, kleine und mittlere Unternehmen sowie Firmenkunden innerhalb der Grenzen der Türkei und sogar außerhalb. Interessanterweise wurde die Bank in Serbien gegründet, das damals zum Osmanischen Reich gehörte. Heute verfügt es jedoch über 1.864 Filialen mit über 24.000 Mitarbeitern und ist in 18 verschiedenen Ländern außer der Türkei präsent und konzentriert sich hauptsächlich auf Immobilien und die Befriedigung der Bankbedürfnisse von Privatpersonen. Ende 2018 beliefen sich die Vermögenswerte auf 91,60 Milliarden US-Dollar und der Nettogewinn auf 1,69 Milliarden US-Dollar.

2. Işbank

1924 gegründet, war dies die erste öffentliche Bank, die von der türkischen Republik gegründet wurde. Die Bank bietet Firmen- und Geschäftsbankdienstleistungen für Großunternehmen, KMUs und andere kleine und große Handelsunternehmen an. Darüber hinaus bietet sie Privatkundenbankdienstleistungen sowie andere Bankdienstleistungen einschließlich Private Banking-Dienstleistungen an. Mobile sowie Mobile Banking sind ebenfalls in Hülle und Fülle vorhanden. In der Umfrage „The World’s Biggest 1000 Banks“ belegte die İşbank sogar den 96. Platz. Die Bank hat 1.351 Filialen in der Türkei und 23 Filialen im Ausland mit 55.000 Mitarbeitern. Ende 2018 belief sich die Bilanzsumme der Bank auf 79,8 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 1,21 Milliarden US-Dollar.

3. Garanti Bank

Die 1946 gegründete Bank mit Hauptsitz in Istanbul bietet verschiedene Finanzprodukte und -dienstleistungen an, wie z. In der Türkei betreibt Garanti 937 Niederlassungen sowie 8 Niederlassungen außerhalb der Türkei und drei Auslandsvertretungen. Die Bank beschäftigt rund 22.000 Mitarbeiter und betreut rund 14 Millionen Kunden. Ende 2018 meldete die Bank ein Vermögen von insgesamt 80 Milliarden US-Dollar und 1,301 Milliarden US-Dollar. 49,85% der Anteile von Garanti gehören der spanischen Bank Banco Bilbao Vizcaya Argentaria.

4. AKBank

Die 1948 gegründete türkische Bank mit Hauptsitz in Istanbul betreibt heute 800 Filialen in der Türkei und eine Filiale international mit 14,3 Millionen Kunden. Die Bank bietet Consumer Banking, Commercial Banking, KMU Banking, Corporate-Investment, Private Banking und Treasury an. Kreditkarten, Consumer Banking, Corporate Banking, Investment Banking, Hypothekendarlehen und Private Banking. Sie wurde sieben Mal in Folge als „Die wertvollste Bankmarke der Türkei“ und auf Platz 126 der wertvollsten Bankinstitute eingestuft. Das große Geschäft der Bank umfasst 4.550 Geldautomaten und 510.000 POS-Terminals im ganzen Land. Sie ist über eine Reihe von Tochtergesellschaften tätig, darunter internationale in Deutschland und Malta. Zu den wichtigsten Tochtergesellschaften gehören:

  • Ak Vermögensverwaltung
  • Ak Vermögensverwaltung
  • Ak-Leasing
  • Ak Investition
  • Akbank AG

Die Bank beschäftigt derzeit 14.200 Mitarbeiter und belief sich Ende 2018 auf eine Bilanzsumme von 76 Milliarden US-Dollar bei einem Nettoverlust von 1,245 Milliarden US-Dollar.

5. Yapi Kredi Bank

Gegründet im Jahr 1944 ist dies die 5 th größte Bank in der Türkei in Bezug auf die Vermögenswerte. Es bedient auch Kunden aus den Niederlanden, Aserbaidschan, Russland und Malta. Sie bietet Dienstleistungen in den Segmenten Retail Banking, Corporate und Commercial Banking, Private Banking und Wealth Management an. Yapı Kredi war eine der ersten Geschäftsbanken in der Türkei. Die Bank gehört als Joint Venture zweier Fortune-Global-500-Unternehmen, nämlich Koc Holding und UniCredit. Mit 19.000 Mitarbeitern hat es seinen Hauptsitz in Istanbul. Die Bank bietet ihre Dienstleistungen über 935 Filialen in der Türkei und eine ausländische Filiale mit 4.348 Geldautomaten, vier Callcentern und 544 Tausend POS-Terminals an. Ende 2018 belief sich die Bilanzsumme der Bank auf 69 Millionen US-Dollar und der Nettogewinn auf 740 Millionen US-Dollar.Die Bank ist über mehrere Tochtergesellschaften tätig, darunter die folgenden und viele andere:

  • Yapı Kredi Bank Moskau
  • Yapı Kredi Bank Nederland NV
  • Yapı Kredi Bank Aserbaidschan

6. Denizbank

Ein großes privates Bankunternehmen, das 1938 in Istanbul als staatliche Bank gegründet wurde, um die Entwicklung des türkischen maritimen Sektors zu finanzieren, aber seitdem zuerst von einem belgischen Finanzunternehmen namens Dexia und dann von der russischen Sberbank übernommen wurde. Heute bietet die Bank eine breite Palette von Finanzdienstleistungen an, darunter Privatkunden, Privatkunden, Unternehmen, Landwirtschaft, Firmenkunden, Firmenkunden und öffentliche Finanzen. Die Bank mit Hauptsitz in Şişli und Istanbul verfügt über 740 Filialen in der ganzen Türkei und beschäftigt schätzungsweise 14.136 Mitarbeiter. Mit Stand 2017 befinden sich insgesamt 5.612 Geldautomaten der Bank im Land. Das Gesamtvermögen wird laut einem Bericht aus dem Jahr 2018 auf 137,66 Milliarden TRL und ein Nettoeinkommen von 2.182,52 Millionen TRL geschätzt.

7. Finanzbank

Gegründet 1987 vom türkischen Milliardär Hüsnü Özyeğin mit Sitz in Levent, Istanbul. Es verfügt über insgesamt 518 Filialen mit 11.943 Mitarbeitern (Stand 2020) mit Finans Emeklilik, Finans Faktoring, Finans Invest, Finans Leasing, Finans Portföy, Finans Tüketici, Finansmanı, IBTech und eFinans als Tochtergesellschaften mit einem Umsatz von insgesamt 10,3 Milliarden ₺ Vermögenswert von 181,7 Mrd. laut einem Bericht von 2019. Eine der größten Banken in der Türkei bietet als Dienstleistungen Anlageprodukte, Karten, Kredite, Einlagenprodukte, Zahlungen, Cash-Management, Firmenkundengeschäft, Geschäftsbanken und Außenhandel an.Mit Hauptsitz in der Büyükdere Avenue, Levent und Istanbul galt sie eine Zeitlang als die türkische Bank mit dem größten Netz ausländischer Filialen. Die Bank wird auf über 500 Filialen mit etwa 13.000 Mitarbeitern geschätzt.

8. Vakifbank

Die 1954 gegründete Vakifbank ist mit 610 inländischen Filialen in der ganzen Türkei als fünftgrößte Bank der Türkei anerkannt. Es bietet Finanzdienstleistungen, Kreditkarten, Verbraucherbanking, Firmenkundengeschäft, Investmentbanking, Hypothekendarlehen, Private Banking und andere an. Das Tagesgeschäft der Bank wird im In- und Ausland über ihre Filialen und Tochtergesellschaften abgewickelt, die von der Generaldirektion für Stiftungen des türkischen Premierministers kontrolliert werden, die 58,5 % der Anteile an der Bank hält. Zu seinen Tochtergesellschaften gehören,

  • VakifBank International Wien AG.
  • VakifBank International Wien AG.
  • Vakıf Portfoliomanagement
  • Vakif Investmentgesellschaft

Die Bilanzsumme der Bank wird auf 419,4 Milliarden Yen geschätzt, die laut einem Bericht von 2019 einen Umsatz von 17,0 Milliarden Yen und ein Betriebseinkommen von 3,6 Milliarden Yen erwirtschaften und 16.835 Mitarbeiter beschäftigen.

9. Halkbank

Diese türkische Bank ist eine staatliche Bank, die 1938 gegründet wurde und derzeit im Besitz des Turkey Wealth Fund ist. Sie fungierte zwischen 1938 und 1950 als Kreditgenossenschaft und bot Händlern und Handwerkern günstige Finanzkredite an, um das Wirtschaftswachstum im Land zu fördern. Sie begann 1950 mit der Gründung von Filialen im ganzen Land, um Kunden Kredite zu gewähren, und übernahm 1990 Töbank, Sümerbank, Etibank und Emlakbank, kleine gescheiterte Staatsbanken in der Türkei. Die Bank hat jeweils zwei Hauptsitze in Ataşehir, Istanbul. Es hat insgesamt 1.006 Filialen und beschäftigt 18.967 Mitarbeiter (Stand 2019). Es bietet eine breite Palette von Dienstleistungen an, darunter Einlagen, Barausgabe, bargeldlose Kredite, Geldeingangsoperationen, Bar- und Einlagenrückerstattungen, Geldtransfers, Korrespondenzbankgeschäfte , Schecks, Bankrechnungen, Kreditkarten, Geldkarten,

10. Türk Ekonomi Bankası

Eine der größten Banken in der Türkei, auch bekannt als TEB, wurde 1927 gegründet und ist damit eines der ältesten türkischen Finanzunternehmen und seit 2018 zu einem großen Netzwerk mit über 503 Filialen mit einem Gesamtvermögen von 97,0 Milliarden gewachsen 5,5 Mrd. Umsatz und 1,3 Mrd. Betriebsergebnis. Die Dienstleistungen umfassen Corporate, Commercial und Private Banking bis hin zu den Bereichen Retail Banking, Small Business Banking und KMU Banking. Die Bank hat ihren Hauptsitz in Istanbul und bietet Produkte wie Außenhandelsfinanzierung, Cash Management, Projektfinanzierung, Investment Banking, Factoring, Leasingfinanzierung, Versicherungen, Investmentfonds, Kreditkarten, Treasury, Vermögensverwaltung und Edelmetallhandelsdienstleistungen an und beschäftigt ein umfangreiches Die Zahl der Mitarbeiter wird auf über 9.000 geschätzt.

11. QNB-Finansbank

Diese Bank wurde 1987 von einem berühmten Bankier im Levent Geschäftsviertel von Istanbul, Türkei, gegründet. Nach ihrer Gründung wuchs die Bank schnell und verfügte über die meisten Tochtergesellschaften im Ausland. Die QNB Finansbank hat internationale Niederlassungen im Nahen Osten, in Afrika und in Teilen Europas.

Derzeit beschäftigt die QNB Finansbank über 10.000 Mitarbeiter und besitzt rund 700 Filialen in der ganzen Türkei. Darüber hinaus erzielt die Bank einen durchschnittlichen Quartalsgewinn von über 500 Millionen US-Dollar. Außerdem verwaltet es Kunden, die bei einer Bank einen Kreditgewinn von über einer Viertelmilliarde angehäuft haben, was für eine Bank mit ihrem Status ziemlich beeindruckend ist.

12. Türkische Bank

Die türkische Bank nahm 1982 ihre Tätigkeit in der Hauptstadt der Türkei auf. Allerdings existierte die Bank seit 1901 im Ausland, in Zypern. Die Turkish Bank bietet eine breite Palette von Privat- und Firmenbankdienstleistungen an, darunter Sparkonto, Girokonto, Kredite und vieles mehr.

Neben dem türkischen Festland verfügt die Turkish Bank Group über viele weitere Niederlassungen auf der ganzen Welt. Es hat Niederlassungen in Großbritannien und den anderen europäischen Staaten. In der Türkei wurde diese Bank 1991 neu gegründet, um ihre Kapazitäten zu verbessern. Sie hat mehrere Niederlassungen im ganzen Land und verfügt über eine beeindruckende Liquiditätskapazität.

13. lbank

Die İlbank hieß bei ihrer Gründung im Jahr 1933 ursprünglich Belediyeler Bankası. Der heutige Name wurde von der Regierung nach einer finanziellen Umwälzung angenommen. Der Grund für die Neugestaltung der Bank war, sie so zu reformieren, dass sie an den Rand gedrängte Dörfer überwachend unterstützen kann. Darüber hinaus hat es die Aufgabe, der zunehmenden Urbanisierung und dem Bevölkerungswachstum Rechnung zu tragen, um die Entwicklung zu fördern.

Derzeit befindet sich die İlbank im Besitz der türkischen Regierung und hat ihren Hauptsitz in Ankara. Die İlbank bietet spezielle Bankdienstleistungen für soziale Infrastrukturen wie Wasserversorgung und Wasseraufbereitung an.

14. Fibabanka

Fibabanka hatte vor ihrer jetzigen Gründung mehrere Namensänderungen erfahren. Die Namensänderung war auf die Änderung in der Geschäftsführung und Struktur aufgrund der Übernahme durch verschiedene Eigentümer zu unterschiedlichen Zeiten zurückzuführen. Der Name Fibabanka wurde schließlich im Jahr 2010 mit dem Kauf des Finanzinstituts durch die Fiba Group gefunden. Seitdem ist die Bank dafür bekannt, die Bank persönlich zu behandeln, indem sie ihren Kunden maßgeschneiderte Dienstleistungen anbietet, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Fibabanka bietet hauptsächlich Bankdienstleistungen für Unternehmen und Organisationen an, die in kommerziellen und landwirtschaftlichen Aktivitäten tätig sind. Diese Bank verfügt über eine neue Generation von Bankern, die über die nötigen Fähigkeiten verfügen, um sie als eine der Banken der Zukunft in der Türkei zu positionieren.

15. Anadolubank

Die Anadolubank nahm ihre Tätigkeit im Jahr 1997 auf. Seitdem ist sie auf fast 2.000 Mitarbeiter in 100 Filialen im ganzen Land angewachsen. Die Anadolubank hat in der Türkei erfolgreich Geschäfte gemacht, so dass sie internationale Niederlassungen besitzt. Die prominenteste ihrer Filialen befindet sich in Amsterdam, der Hauptstadt der Niederlande.

Die Anadolubank bietet in erster Linie Bankdienstleistungen für kleine und mittlere Unternehmen an. Außerdem verfügt es über beträchtliche Vermögenswerte im Wert von etwa 2 Milliarden US-Dollar.

 

Bankenliste Stand Oktober 2021 – Referenzen hierzu: Forbes (US) · Handelsblatt (DE) · Börse Online (DE)

Angebote vergleichen